Hüffermann unterstützt mit Kranarbeiten bei Restaurationsarbeiten der Wetterfahne am Schloss Jever

Für Restaurationsarbeiten an der Wetterfahne auf dem Schloss Jever kommt Hüffermann mit einem Autokran sowie dem Steiger zum Einsatz. Vor 35 Jahren ist die aus dem Jahre 1736 stammende Wetterfahne letztmalig vom Dach genommen und restauriert worden. Nachdem im Dezember vergangenen Jahres ein Teil abgebrochen und im Hof des Schlosses gelandet war, ist nun eine erneute Bearbeitung notwendig.

Die Vorbereitungen der Kranarbeiten starteten in den frühen Morgenstunden, einen Mobilkran sowie einen Steiger mit einer Arbeitshöhe von bis zu 90 Metern hat das Hüffermann Team auf dem unebenen Boden des Schlosshofes professionell ausgerichtet und aufgestellt. Rund eine Stunde dauerte die Abnahme des Löwen von der Spitze des Schlosses – die anschließenden Feinarbeiten wie die Demontage der Befestigung der Wetterfahne sowie Arbeiten am Dach waren dann zeitaufwendiger.
Die Reparaturarbeiten der Fahne liegen nun in den Händen der Denkmalpflege Hannover. Die Kranarbeiten am Schloss sind für den ersten Schritt getan.

Die lokale Presse hat die Kranarbeiten ebenfalls begleitet und informiert über die historischen Merkmale der Wetterfahne in Form eines Löwen.